top of page

Gesund und fit in den Frühling

Die Tage werden wieder länger und wärmer - der Frühling kündigt sich an. Nutzen Sie diese Zeit zur Reinigung und Entlastung von Körper, Geist und Seele. Machen Sie eine kleine oder auch größere Fastenkur, ganz individuell auf Sie abgestimmt. Der Ayurveda bietet hier vielfältige Möglichkeiten und der Frühling ist die optimale Zeit für eine reduzierende Kur. Durch das Fasten verringern Sie die über den Winter angesammelten Schlacken und beugen so zum Beispiel Erkältungen und Allergien vor, das Immunsystem wird gestärkt und der Geist bleibt wach und versinkt nicht in der sogenannten Frühjahrsmüdigkeit.

Starten Sie beispielsweise mit einem Entlastungstag und/oder bereichern Sie Ihr Frühstück mit einem warmen Getreidebrei. Vorschläge hierfür finden Sie auf meiner Website unter dem Punkt "News".

Ein leichtes Abendessen in Form einer Mungbohnensuppe finden Sie in meinem Blog unter folgendem Link:

https://www.ayurveda-augsburg.com/post/rezept-mungbohnensuppe

Oder geben Sie Ihrer kompletten Ernährung neue ayurvedische Impulse im Frühling und informieren Sie sich auf nachfolgender Seite über den Weg dahin: 

https://www.ayurveda-augsburg.com/post/ayurvedische-ern%C3%A4hrung-im-fr%C3%BChling

 

Auch die Einnahme von Gewürzen oder Nahrungsergänzungen helfen dabei der Frühjahrsmüdigkeit zu entfliehen und Körper, Geist und Seele bestmöglich zu pflegen und auf die wärmere Jahreszeit einzustimmen.

Allen voran sei hier der Lange Pfeffer oder Pippali genannt, der sehr schön auf die Atmungsorgane wirkt und eine reinigende Funktion hat.

Das sogenannte Chyavanprash Mus mit seinen vielen verschiedenen Inhaltsstoffen trägt dazu bei Energie zu spenden und bleierne Müdigkeit zu vertreiben. Es ist für alle ausgezehrten und schwachen Personen besonders geeignet.

Gerne berate ich Sie Ihrem Konstitutionstyp entsprechend und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Frühlingsblüten_buddha-1320752_960_720.jpg
bottom of page