top of page

Amalaki - die Mutter der Heilpflanzen

Amla oder Amalaki wird auch Dhatri, die Amme, Hebamme, Mutter, Erde oder Wärterin genannt, da die Heilkräfte mit denen einer Mutter oder Amme gleich zu setzen sind. Die verwendeten Früchte wachsen am Myrobalanenbaum.


Amalaki ist ein stark wirksames Rasayana, also ein verjüngendes und nährendes Mittel, das vor allem auf das Blut, Herz, die Leber und Knochen sowie insgesamt auf die Pitta - Konstitution einen positiven Einfluss hat. Somit ist dieses Mittel im Sommer die optimale Ergänzung für hitzige Pitta - Typen, da es das Pitta Dosha senken kann.


Die Heilpflanze baut neues Gewebe auf und festigt es. Die Blutbildung wird angeregt und zudem hat es einen hohen Anteil an Vitamin C. Die Amlafrucht nährt die Knochen, reinigt Mund und Zähne und wirkt sich positiv auf das Nagel- und Haarwachstum aus. Außerdem eignet es sich um Zahnfleischbluten und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts zu behandeln. Auch die Sehkraft kann gebessert, der Appetit erhöht und der Blutzucker reguliert werden.



Schauen wir uns also einmal genauer an welche Indikationen es für die Einnahme von Amalaki gibt:


Indikationen

  • Blutungen

  • Hämorrhoiden

  • Anämie

  • Diabetes

  • Gicht

  • Schwindel

  • Gastritis, Hepatitis, Kolitis

  • Leber- und Milzschwäche

  • Obstipation

  • Osteoporose

  • Haarausfall

  • Rekonvaleszenz nach Fieber

  • Schwäche und Mangelzustände


Kontraindikationen

  • akuter Durchfall

  • Dysenterie


Darreichungsform

Amalaki wird als Pulver, Pressling und Kapsel angeboten. Auch eine Abkochung oder Paste kann damit hergestellt werden. Das Mittel ist auch die Basis für das Gelee Chayavanprash. Dieses Tonikum und Aufbaumittel ist ein wichtiges Instrument in der ayurvedischen Medizin.


Wirkung auf den Geist

Amla ist von sattwischer, also reiner Natur und verleiht ayurvedisch gesehen Liebe, Glück und ein langes Leben. So wie der Myrobalanenbaum selbst ebenfalls von langlebiger Natur ist. Bei Störungen des Geistes kann eine Amalaki - Paste am Kopf angewendet werden.



Hierzu und zu allen weiteren Fragen rund um den Ayurveda berate ich Sie gerne und freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!




Comments


bottom of page