Cool durch den Sommer

Die schönste Zeit des Jahres ist da und sie verlangt uns in diesem Jahr Temperatur technisch einiges ab. Es gibt viele hitzige Tage, die für den Organismus durchaus belastend sein können, weshalb es sich lohnen kann, den ein oder anderen Tipp zur Bekämpfung der Hitze zu befolgen.


Ayurvedisch gesehen steigt in den heißen Sommermonaten das Feuerelement, das sogenannte Pitta-Dosha, an und verlangt nach einem kühlenden Ausgleich. Besonders Menschen, die von Natur aus bereits viel Pitta in sich tragen, sind hiervon betroffen. Äußerlich zeichnen sich diese Personen durch helle oder rötliche Haut und blonde oder rote Haare aus. Betroffen sind aber auch Konstitutionen, die mit Entzündungen zu kämpfen haben oder schlicht weg viel Wärme schlecht vertragen. Was können wir also tun um uns vor zu viel Hitze im Körper zu schützen?

Allgemeine Maßnahmen zur Senkung von Pitta

Der optimale Sport im Sommer ist schwimmen im kühlen Wasser. Hierbei wird der ganze Körper sanft herunter gekühlt und die Bewegung kommt dabei auch nicht zu kurz - ohne sich zu überhitzen. Eine ähnliche Wirkung hat eine kühle Dusche, eventuell mehrmals am Tag bei Bedarf. Ebenfalls hilfreich ist es leichte Kleidung aus Baumwolle oder Leinen zu tragen, sowie auch eine Kopfbedeckung nicht zu vergessen, sollte sich ein Aufenthalt in der Sonne nicht vermeiden lassen. Herrlich kühlend wirkt sich auch eine Fußmassage mit der Kaash-Schale in Kombination mit Ghee aus.

Als eine der wichtigsten Maßnahmen sei erwähnt, dass es absolut ratsam ist die kühlen Morgen- und Abendstunden zu nutzen und tagsüber, wenn die Hitze am größten ist, am besten im Haus oder zumindest im Schatten zu verbringen. Nutzen Sie die Mittagszeit für eine längere Siesta und bewahren so den Organismus vor Überlastung.

Vermeiden Sie anstrengenden Sport oder andere schweißtreibende Tätigkeiten bei sehr heißer Witterung.

Hilfreiche Hautpflege im Sommer

Kühlende Substanzen zur Hautpflege sind zum Beispiel Rosenwasser, das sich auf einem Wattepad hervorragend zur Kühlung der Augen eignet, Hamameliswasser, Aloe Vera Produkte, Kokosöl, Jojoba- oder Olivenöl. An ätherischen Ölen sei Kamille und Jasmin erwähnt.

Gegen geschwollene Beine hilft es wunderbar diese mit Kokosöl einzuölen und hoch zu legen.

Ist die Haut von der Sonne gereizt und gerötet, kann mit kalter Buttermilch dagegen gehalten werden. Besser ist es natürlich sich ausreichend mit Sonnenschutz einzucremen bevor man das Sonnenbad genießt!

Angepasste Ernährung bei Hitze

Die Verdauungskraft ist im Sommer eher klein da viel Energie zur Kühlung des Körpers benötigt wird. Daher empfiehlt es sich das Verdauungsfeuer mit verschiedenen Gewürzen wie Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Fenchel, Anis und Kardamom zu stärken. Weiterhin sollte die Ernährung leicht und warm sein, als Getränk eignet sich ein frischer kühlender Minztee. Genügend Flüssigkeit ist enorm wichtig und je nachdem wie viel geschwitzt wird, sollte die Menge, die getrunken wird, angepasst werden. Vermeiden Sie dagegen eiskalte Getränke aus dem Kühlschrank! Gemieden werden sollten ebenfalls die scharfe, saure und salzige Geschmacksrichtung, sowie Alkohol, Fleisch und Fett. Kokosnuss und Kokosjoghurt dagegen eignen sich hervorragend zur inneren Kühlung.

Bei Bedarf können auch ayurvedische Nahrungsergänzungen wie Amalaki hilfreich sein um das Pitta-Dosha in Schach zu halten.

Sommergenuss ohne Reue

Genießen Sie also den Sommer bei großer Hitze am besten im Schatten, erfrischen Sie sich im kühlen Nass und lassen Sie die heißen Tage langsam angehen mit genügend Entspannung dazwischen. So macht der Sommer Spaß und gibt Ihnen Energie und Freude für die kommende Zeit!